Gemüsecurry mit Reis

Diese Gemüsepfanne wird mit Kokosmilch zubereitet. Kokosmilch ist weitaus weniger industriell verarbeitet wie Tiermilch und bietet daher eine gesündere & natürliche Alternative.

Zutaten (für 2 Personen):

160g Reis
1 Paprika
100g Karotten
200g Zucchini
1/2 Blumenkohl
50g Cashewkerne
1 Knoblauchzehe
1TL Currypulver
400ml Kokosmilch (1 Dose)
1EL Gemüsebrühe
4EL Sojasauce
1EL Öl

Zubereitung:

1L Wasser erhitzen bis es kocht, dann auf eine niedrige Stufe zurückschalten und den Reis dazugeben. Den Reis (je nach Sorte) 20-30 Minuten kochen. Die Paprika, die Karotten, die Zucchini und den Blumenkohl klein schneiden und waschen. Danach im Dampfgarer für 20 Minuten garen (wenn ihr das Gemüse etwas bissfester möchtet, reichen 15 Minuten aus). Währenddessen die Cashewkerne in einer Pfanne erhitzen (ohne Öl) bis sie leicht braun werden, danach umfüllen. Dann das Öl in der Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehen andünsten bis diese leicht braun werden, danach mit dem Kokosöl ablöschen. Nun das Currypulver, die Gemüsebrühe und die Sojasauce hinzufügen. Wenn das Gemüse fertig gegart ist, das Gemüse in die Currysauce geben und die Pfanne mit den Cashewkerne bestreuen. Anschließend die Gemüsepfanne zum Reis servieren.

Das Gericht ist vegetarisch und vegan.

Viel Spaß damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.