Erdbeerkuchen (gluten- und laktosefrei)

Für alle die kein Gluten vertragen oder einfach mal darauf verzichten wollen, habe ich heute ein super leckeres Kuchenrezept 🙂 durch das Buchweizenmehl schmeckt der Kuchenboden leicht nussig – was aber super dazu passt.

Zutaten:

Für den Kuchenboden:

  • 125g Margarine (wenn der Kuchen latosefrei oder vegan sein soll eine pflanzliche Margarine wählen – ich habe z.B. Becel vegan verwendet)
  •  125g Zucker
  • 125g Buchweizenmehl
  •  8g Vanillezucker
  •  3 Eier (wenn der Kuchen vegan sein soll, hier bitte Ei-Ersatzprodukte verwenden)
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für den Pudding:

  • 500ml Milch (wenn der Kuchen laktosefrei oder vegan sein soll, bitte eine Pflanzenmilch verwenden – ich habe z.B. Alpro Soja Milch verwendet)
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 2 EL Zucker

Für den Obstbelag:

  • 500g Erdbeeren oder andere Früchte
  • 1 Päckchen Tortenguss (hier darauf achten, dass keine Gelatine enthalten ist – ich habe z.B. den Tortenguss von Dr. Oetker verwendet)
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Margarine mit dem Handrührgerät oder Rührbesen geschmeidig rühren. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker hinzugeben, so dass eine gebundene Masse entsteht, danach die Eier unterrühren. Zuletzt das Mehl und das Backpulver nach und nach dazugeben und bei mittlerer Stufe rühren. Eine runde Kuchenbackform leicht einfetten oder den Boden mit Backpapier belegen, dann den Teig darin gleichmäßig verteilen und auf mittlerer Schiene 25 Minuten backen.

Den Kuchenboden dann abkühlen lassen.

Für den Pudding einen halben Liter Milch in einen Topf geben, davon 5 EL Milch herausnehmen und mit dem Puddingpulver und dem Zucker vermischen. Die restliche Milch auf dem Herd erhitzen. Wenn die Milch aufkocht, das angerührte Puddingpulver unterrühren und nochmal kurz aufkochen lassen. Dann den warmen Vanillepudding auf dem Kuchenboden gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen.

Danach die Erdbeeren säubern und halbieren und den Kuchen damit belegen. Für den Tortenguss 500ml Wasser zum Kochen bringen und ein Päckchen Tortenguss und 1 EL Zucker hineingeben und gut umrühren, dann zügig gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Den Erdbeerkuchen mind. 1 Stunde in Kühlschrank stellen, so dass der Tortenguss hart werden kann und danach den Backrahmen entfernen.

Der Kuchen ist glutenfrei, vegetarisch und wenn entsprechende Produkte verwendet werden auch vegan und laktosefrei (die genauen Informationen zu jeder Zutat habe ich in der Zutatenliste vermerkt).

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.